beitragsbild_heizung

Kraft-Wärme-Kopplung

Vitotwin 300-W
Mikro-KWK mit Stirling-Motor: 1 kWel, 5,7 kWth
Spitzenlastkessel: 3,6 bis 26 kWth

Vitotwin-300-W

Viessmann Vitotwin 300-WStrom und Wärme für das Wohnhaus – Vitotwin 300-W ist genau ausgelegt auf die Anforderung bei der Heizungsmodernisierung in Ein- und Zweifamilienhäusern.

Kompakte Abmessungen und die Kombination mit bewährter Technik machen den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) jetzt auch bei der Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern möglich. Das Mikro-KWK Gerät Vitotwin 300-W deckt den Wärmebedarf des Gebäudes und eignet sich ideal zur Grundlastabdeckung des Strombedarfs. In einem kompakten Wandgeräte-Gehäuse sind ein Stirling-Motor und ein Gas-Brennwertgerät als Spitzenlastkessel vereint.

Komfortabel Heizen und Strom nutzen
Vitotwin 300-W ist eine echte Alternative zu konventionellen Heizsystemen bei der Modernisierung. Gegenüber einem veralteten Gas-Heizwertkessel wird nicht nur Wärme erzeugt, sondern zusätzlich Strom für den Eigenbedarf, was den Gesamtnutzungsgrad der Anlage deutlich erhöht. Nicht genutzter Strom wird in das EVU-Netz eingespeist und vergütet.

Dank des integrierten Gas-Brennwertkessels ist das Mikro-KWK-Gerät ein autarker Wärmeversorger. Bei höherem Wärmebedarf übernimmt das Gas-Brennwertmodul die fehlende Leistung. Über die Stromanforderungsfunktion, die mittels Zeitschaltuhr oder Taste auf der Funk-Fernbedienung aktiviert wird, kann der Stirlingmotor manuell zugeschaltet werden. Das ermöglicht eine Eigenstromversorgung bei hohem Strombedarf wie zum Beispiel beim Waschen oder Kochen. Der vom Stirlingmotor produzierte Strom muss nicht mehr eingekauft werden und die Stromrechnung wird reduziert.

Vitotwin-300W
Laufruhiger und wartungsfreier Stirling-Motor
Viessmann Vitotwin 300-WDer Stirling-Motor des Vitotwin 300-W ist hermetisch geschlossen, arbeitet laufruhigund ist nahezu wartungsfrei. Diese Eigenschaften ermöglichen die wohnraumnahe Installation. Besonders wirtschaftlich arbeitet das Gerät bei einem jährlichen Gasverbrauch von mindestens 20 000 kWh und einem Stromverbrauch von mehr als 3000 kWh pro Jahr. Das entspricht dem Bedarf eines durchschnittlichen Ein- oder Zweifamilienhauses bei der Modernisierung. Reicht der Strom nicht aus, wird die benötigte Stromspitze von einem Stromanbieter bezogen. Andernfalls wird nicht genutzter Strom in das Netz des lokalen Energieversorgers eingespeist und vergütet. Da beim Betrieb kontinuierlich Wärme erzeugt wird, ist die Kombination mit einem Heizwasser-Pufferspeicher erforderlich.

Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema. Rufen Sie uns einfach unter 05724 / 7207 an, oder nutzen Sie unser Kontaktformular und hinterlassen Sie uns eine Nachricht.

Essmann Heizungs- und Sanitärtechnik GmbH & Co. KG
Rintelner Str. 146
31683 Obernkirchen
Telefon: 05724 - 7207
Mail: info@essmann-haustechnik.de


Unser Motto:

"Technik und Komfort aus Meisterhand"


Themenverwandte Seiten:

Biomasse-Heizung
Ölheizung
Gasheizung
Wärmepumpen
Solaranlagen
Heizungswartung
Heizkörper
Tipps zu Ihrer Heizung


Weitere interessante Artikel:

Wärmepumpen - Heizen mit Wärme aus der Umwelt

Heizen mit modernen Ölheizungen

Wärme direkt ins Haus mit Gasheizungen

Heizen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz - die Pelletheizung

Zurück zur letzten Seite